In dieser Rubrik finden Sie Tiere, die dringend ein Zuhause suchen. Wir als Tierschutzinitiative verstehen uns als Vermittlungshilfe, um möglichst vielen Hunden und Katzen die Chance auf ein liebevolles Zuhause bieten zu können.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder auch spezielle Vorstellungen zu Ihrem Traumtier haben, benutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Ich bitte allerdings, persönliche Besuche zum Anschauen der Tiere NUR nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung vorzunehmen - auch Tierschützer haben ein Privatleben!

Die Tiere werden nach einer (positiven) Vorkontrolle vermittelt. Dabei vergewissern wir uns, dass das jeweilige Tier auch in das entsprechende Umfeld passt und die neuen Besitzer sich der großen Verantwortung, ein Tier lebenslang zu betreuen, bewusst sind. Mit einem sogenannten Schutzvertrag werden alle Formalitäten vereinbart. Die Höhe der Schutzgebühr ist individuell sehr verschieden und wird dazu verwendet, einem nächsten hilfsbedürftigen Tier den Start ins neue Leben zu ermöglichen.

 

Kleine Katze - dringender Notfall - Entwarnung !!!

Es wurde ein toller Platz gefunden und kleine Katze fühlte sich vom ersten Moment an wie zuhause!

Liebe Kolleginnen/Kollegen!
Gesucht wird ein Einzelplatz für eine Katze, ca. 13J, geimpft etc.  Eher ruhigeres Umfeld unbedingt mit Freigang wäre am besten (sie ist etwas empfindlich, was Hektik im Haus angeht/schnelle Bewegungen/zu viele Leute). Die hübsche Tigerkatze (siehe unten) kann auch zu einem katzenfreundlichen Hund, wenn er Katzen kennt, diese aber im eigenen Haushalt ignoriert.
„kleine Katze“, so ihr Name, ist eine Katze, die ihre Zeit braucht, um aufzutauen. Nach Sympathie kann das aber rasch gehen.
 
 Es ist die Katze einer lieben, von mir sehr geschätzten Kollegin, die auf Grund der Umstände (das Frauchen ist todkrank :-(((  ), ein neues Zuhause braucht. Bevorzugt im Raum Kiel/Schleswig-Holstein, aber auch Niedersachsen, Mecklenburg- Vorpommern oder NRW.

Kontakt ist Anna Heinzel (in Kopie),

Fon 0162 970 40 18 WhatsApp – sie berichtet Euch gerne persönlich noch mehr über „kleine Katze“. Bitte setzt Euch mit allen Kräften ein für „kleine Katze“ – sie und vor allem ihre Besitzerin liegen mir sehr am Herzen.


Gina

Entwarnung, sie lebt jetzt glücklich bei sehr lieben Menschen und schmust den ganzen Tag!

EKH

geboren 30.6. 2006

BLIND

bisher reine Wohnungshaltung

kennt andere Katzen

Katze Gina sollte tatsächlich eingeschläfert werden, weil ihre Besitzerin umzog und die Katze angeblich nicht in die neue Wohnung durfte!!! So landete sie bei mir sozusagen auf  Notpflegestelle, denn ideal ist ein Katzenleben zwischen so vielen verrückten Hunden hier nicht (und Gina hatte bisher nie Kontakt zu Hunden). Deshalb wird für diese super liebe und schmusige Katzenseniorin schnellstmöglich ein liebevolles Zuhause gesucht. Schon nach 2 Tagen strich sie mir schnurrend um die Beine, liess sich hochheben und auch gerne bürsten. Die vorherige Besitzerin hatte angegeben, dass sie nicht mehr aufs Katzenklo geht - hier ist Gina absolut sauber und hat noch nicht einmal daneben gemacht, obwohl sie sich ja erst in der neuen Umgebung zurechtfinden muss. Bisher hat Gina in reiner Wohnungshaltung gelebt, und das soll aufgrund ihrer Blindheit auch so bleiben. Sie wäre ideal für einen ruhigen Haushalt, gerne Senioren, die ihr die vielen Streicheleinheiten schenken können, die sie so gerne einfordert!


Neron

 

 

Doggen(?) Mischling

männlich unkastriert

geb. 2010

Schulterhöhe ca. 60cm

Gewicht ca. 40kg

 


Neron ist ein sehr anhänglicher und verschmuster  Rüde, der gerne als Einzelhund leben würde. Er läuft gut an der Leine, ist stubenrein und noch sehr lernbegierig. Aufgrund seiner Größe  kann er schon mal etwas tollpatschig wirken, denn er will immer mit dabei sein und bindet sich sehr an seine Menschen. Deshalb sucht er ein Zuhause mit engem Familienanschluss ( keine Zwinger- oder Nur-Gartenhaltung), wo er noch viel erleben darf. Neron ist ca. 2010 geboren, geimpft, gechipt  und gegen Parasiten behandelt. Er lebt zur Zeit auf einer Pflegestelle in der Nähe von Husum und wird gegen Schutzvertrag und eine Schutzgebühr vermittelt.

Zu Nerons Vorgeschichte:

Er stammt aus Rumänien und hatte dort wohl mal ein Zuhause. Mitte 2020 wurde er in einem Tierheim entsorgt - leider wissen wir die Gründe nicht. Dort nahm er immer mehr an Gewicht ab, und es bestand die Gefahr, dass er Weihnachten 2020 nicht überleben würde. Zum Glück durfte er kurz vor Weihnachten nach Deutschland ausreisen, und es wurde eine schlimme eitrige Ohrenentzündung festgestellt, die ihm wohl derartige Schmerzen bereitete, dass er zu fressen aufhörte.

Das nebenstehende Bild stammt noch aus Rumänien

Mittlerweile hat sich dieser Schmusebär gut erholt. Nun sucht er also ein Zuhause - gerne bei rüstigen Rentnern mit Garten, wo er im Mittelpunkt stehen darf, also gerne als Einzelhund.

Wer schenkt dem ruhigen Senior ein gemütliches Plätzchen?

Anfragen gerne per mail oder Tel.

0177/ 422 20 76